TanzNetzDresden

NEBEN DER SPUR

Entrückt, verrückt, daneben bewegt sich die Tänzerin in einer Landschaft aus Metall und Gummi. In Ruhe die Schuhe ausziehen, den Kopf in den Sand stecken, die Flügel anschnallen und fliegen. 1. und 2. September im ZENTRALWERK


 
Hinterden Kulissen von NEBEN DER SPUR
 
Die Endproben haben begonnen und wir werkeln kräftig.
Die Autoreifen haben wir neben der Werkstatt unseres Automechanikers gefunden.
Das Kind neben der Fahrradspur auf der Hauptstrasse in Dresden. Mit ihm kam Soundmaterial
über Wunden, Lachen, Geheimwege und Schneckenhäuser.
Unser Cellist übt fleißig den Rhytmus der Komposition und das Videomaterial
bahnt sich den Weg ins Bühnenbild.
So sind wir angeregt und ein bisschen Neben der Spur während der Enproben.
 
 
Die Choreografin und Tänzerin Daniela Lehmann ist lang verbunden
mit den Initiatoren des Zentralwerkes.
Zwischenzeitlich aktiv in Berlin und Dahab/Ägypten lebt sie nun
wieder in Dresden.
Nach vielen Performances und Interventionen zeigt sie hier
nun das abendfüllendes Stück NEBEN DER SPUR in Zusammenarbeit mit
ihren Kollegen Max Loeb, Barbara Lubich und Wolfgang Lessing. Tatkräftig
unterstützt von Robert Freitag, Steffen Huhn und Georg Tscharntke.
Wir freuen uns auf skurrilen und sensiblen Tanz im alten Ballsaal
mit Autowrack, Videoexperiment und Cello-, sowie Gitarrensound.
 
Entrückt, verrückt, daneben bewegt sich die Tänzerin in einer Landschaft aus Metall und Gummi.
In Ruhe die Schuhe ausziehen, den Kopf in den Sand stecken, die Flügel anschnallen und fliegen.
 
Und wann kannst du das sehen?????????????
 
Ort: ZENTRALWERK, Heidestrasse 2, 01127 Dresden
Zeit: 
1. September, 20.00Uhr
2.September, 20.00Uhr
 
Konzept und Tanz: Daniela Lehmann
Komposition und Gitarre: Max Loeb
Cello: Wolfgang Lessing
Video: Barbara Lubich
Bühnenbild: Georg Tscharntke
Licht: Steffen Huhn
Ton: Robert Freitag

 

 

 

 

Text von Daniela Lehmann
Fotos von 

Andrea Hofmann (1.)
Daniela Lehmann (2. und 3.)

NEBEN DER SPUR

1. und 2. September

20 Uhr

ZENTRALWERK