TanzNetzDresden

Lady O'Nion / Elena Cencetti

Seit einigen Jahren bin ich von der Stimmen- und Theaterarbeit fasziniert, habe Workshops und Kurse durch die Welt besucht. Nun freue ich mich sehr, mein dance-comedy Solo auf der Bühne zu präsentieren.


Lady O'Nion - Probeneinblick

Lady O'Nion ist mein erstes Tanzsolo und meine zweite Bühnenproduktion. Ich – Elena Cencetti -  arbeite seit 5 Jahren in Dresden als Tanzpädagogin und als freischaffende Tänzerin. Seit 2016 engagiere ich mich beim TanzNetzDresden, insbesondere bin ich Teil der AG Orga-LINIE08 und Vermittlung.

Lady O'Nion geht mir schon lange durch den Kopf. Man könnte fast sagen, es hat sich aus meiner ersten Produktion herausgelöst. Seitdem beschäftige ich mich mit dem Thema der Identitäten einer einzigen Person. Ich habe nach Texten und Metaphern gesucht und viele Gespräche mit Freunden und Bekannten darüber gehabt. Bedeutend war dann für mich die (Wieder)Entdeckung der “Maskentheorie” des italienischen Schriftstellers Luigi Pirandello und seines Theaterswerks “Sechs Personen suchen einen Autor”.  

Nach langem Überlegen und “Spinnen” über dieses Thema, war ich froh Anfang August mit den Proben im Saal endlich körperlich zu beginnen. Es war nicht immer leicht, alleine im Probenstudio zu sein....ein äußeres Auge hat mir sehr gefehlt. Ich habe deshalb mit Video gearbeitet und habe mich selber aufgenommen. 

i Elena Cencetti Lady O'Nion

Doch zum Glück so ganz alleine war ich nicht immer. Ein super Team unterstützt mich und abwechselnd war doch ab und zu bei den Proben jemand da. Ich rede von meinen zwei MentorinInnen, Helena Fernandino und Olimpia Scardi, von meiner LichtdesignerIn, Anna Okapi, und von der Fotografin Uta Caroline Thom, die das Projekt mitbegleiten möchte. Ja, ich habe mir sogar zwei MentorInnen ausgesucht...eine musste sein, denn ich trete auf der Bühne als Newcomerin auf. Und die zweite wollte ich haben, um mir Hilfe für die theatralische Arbeit des Stücks zu holen.  

Das war tatsächlich meine größte Herausforderung: Die Theatralität in mein Solo zu bringen.
Seit einigen Jahren bin ich von der Stimmen- und Theaterarbeit fasziniert, habe Workshops und Kurse durch die Welt besucht. Nun freue ich mich sehr, mein dance-comedy Solo, geprägt durch all diese Erfahrungen, auf der Bühne zu präsentieren.

 Elena Cencetti Lady O'Nion

Lady O'Nion – 15.-16.09.2017- 20 Uhr – Nancy Spero Saal des Festspielhaus HELLERAU EZK – Dresden

 

BOX: Newcomer

Choreographie und Tanz: Elena Cencetti

MentorinInnen: Helena Fernandino & Olimpia Scardi

Kostüm und Licht: Anna Okapi

Musik&Texte: Gaber, Neruda, Iriarte&Pesoa, Hasenpflug, Novelli&Ferrini 

 

Foto Credits: Uta Caroline Thom

 

 

 

 

 

Text von Elena Cencetti
Fotos von Uta Caroline Thom

LINIE 08

re-move

15. & 16. September

20 Uhr

EZK Hellerau