Überspringen zu Hauptinhalt
Jetzt Bewerben! Für Die TanzDialoge #4 Im November 2023

Jetzt bewerben! Für die TanzDialoge #4 im November 2023

Frohe Botschaft: Das TanzNetzDresden beginnt ab dem März 2023 eine engere Kooperation mit dem tanz_netzwerk_bremen PROFESSIONAL, die ja bereits bei unserem ROUND TABLE ll im Dezember 2022 mit dabei waren und auch im Rahmen von POP UP Exchange von uns im November 2022 besucht wurden. Ganz konkret beginnt unsere Zusammenarbeit in diesem Jahr auch gleich mit einer Ausschreibung für die Bremer und Bremerhavener TanzDialoge #4, die im November 2023 stattfinden. Im Zuge unserer Kooperation sind explizit Künstler:innen aus Dresden und Sachsen aufgerufen, sich ab sofort hierfür zu bewerben. Alle weiteren Informationen folgen nun im neuesten Beitrag auf unserem Blog.

Vom tanz_netzwerk_bremen PROFESSIONAL heißt es im Hinblick auf die ab sofort laufende Ausschreibung:

Wir möchten Tänzer:innen und Choreograf:innen aus dem TanzNetzDresden einladen, sich für die  Bremer und Bremerhavener TanzDialoge #4 im November 2023 zu bewerben. Dieses Jahr steht die Vernetzung mit Tänzer:innen aus dem Bundesgebiet im Fokus. Wir würden uns freuen, wenn sich Mitglieder:innen aus dem Dresdner Netzwerk beteiligen würden.

Weitere Informationen zur Ausschreibung gibt es unter folgendem Link:
lafdk-bremen.de/projekte/tanzdialoge

Wer mehr über unser Format ROUND TABLE sowie POP UP Exchange wissen möchte, besucht folgende Links:
tanznetzdresden.de/round-table
tanznetzdresden.de/pop-up-exchange
tanznetzdresden.de/pop-up-exchange-tanznetzdresden-trifft-das-tanz_netzwerk_bremen-professional-18-11-2022

TanzDialoge #4

Die TanzDialoge #4 nehmen 2023 die Vernetzung der Bremer Tanzschaffenden mit Künstler:innen anderer Bundesländer in den Fokus. Es werden fünf Duos aus jeweils zwei Tanzschaffenden – eine Person aus Bremen plus eine aus einem anderen Bundesland – zusammengestellt, die noch nicht miteinander gearbeitet haben. Am Ende der Probenwoche gibt es eine gemeinsame Aufführung der entstandenen Dialoge in Bremen und eine in Bremerhaven.

Termine

  • 30.10. – 02.11.2023  – Proben in Bremen (Schaulust und theaterkontor)
  • 03.11.2023 – Generalprobe in der Schaulust (Bremen)
  • 04.11.2023 – Vorstellung in der Schaulust (Bremen)
  • 05.11.2023 – Generalprobe und Vorstellung im Theater im Fischereihafen (Bremerhaven)

Rahmenbedingungen

Jeweils zwei Tänzer:innen/Choreograf:innen, die noch nicht miteinander gearbeitet haben und in unterschiedlichen Bundesländer tätig sind, treffen aufeinander. In einem Experimentierfeld entsteht in der gemeinsamen Arbeit eine Form, die auf der Bühne als Solo oder Duett Gestalt annimmt. An fünf Probetagen entstehen so insgesamt fünf Dialoge mit einer Länge von je ca. 10 Minuten.

Die TanzDialoge sind ein kollektives Projekt, bei dem alle Mitwirkenden gemeinsam zum Gelingen beitragen und das Honorar für alle gleich ist. Das Honorar beträgt: Probengage 750 Euro, Aufführungsgage 300 Euro/Aufführung. Fahrtkosten und Unterkunft für Akteur:innen, die nicht in Bremen leben, werden übernommen. 

Bewerbung

Es können sich ausschließlich Einzelkünstler:innen bewerben. Die Künstler:innen werden von dem Projektteam ausgewählt und in Duos zusammengestellt. Die Auswahl erfolgt auf Grundlage der Bewerbungsunterlagen. Die Dialog-Partner:innen werden Mitte / Ende März bekannt gegeben.

Die Bewerbung erfolgt über das unten stehende Bewerbungsportal.
+++ Die Bewerbungsfrist ist der 28. Februar 2023 (23:59 Uhr) +++
Bei Fragen hilft das Team des LAFDK gerne weiter unter  oder 0421 69 68 04 32.

Die Ausschreibung als zusammengefasste PDF gibt es hier.

Bei Fragen zur Ausschreibung kann gern der folgende Kontakt genutzt werden:

tanz_netzwerk_bremen PROFESSIONAL /// LAFDK Bremen e.V.
Schildstr. 21
28203 Bremen

Tel. 0421 69 68 04 31

lafdk-bremen.de

Macht alle mit!

In diesem Sinne sind alle Mitglieder:innen des Netzwerks des TanzNetzDresden sowie generell Künstler:innen aus Dresden und Sachsen aufgerufen, sich im Rahmen der Ausschreibung der neuen Kooperation zu bewerben und somit diese besondere und junge Zusammenarbeit mit Leben zu erfüllen und den überregionalen Austausch der Tanz- und Performance-Szene in Deutschland zu befördern.


Headerfoto: TanzDialoge #3 (2022); Foto: Gabriela Valdespino

An den Anfang scrollen